Island

icelandTypisch für Sommerurlaub ist Meer, Sonne und Wärme. Wer nach diesen Kriterien sein Urlaubsziel bestimmt, wird sicherlich Island auf seine Reisezielliste entfernen. Nur verbringen immer mehr Sommerurlauber Ihre Urlaubszeit auf diese Insel, auf der die Temperatur selten 20 Grad erreicht. Eigentlich hat Island für Touristen mehr als Sonne und Meer anzubieten.

Island ist die grösste Vulkaninsel der Welt mit einer Gesamtfläsche von 103000 km². Sie liegt im Nordatlantik, südlich vom nordlichen Polarkreis und kennzeichnet sich durch eine besondere Landschaft mit vielen Flüssen, Seen, Wasserfälle mit relativ vielen Wäldern. Wegen der Geographie der Insel (steile Täler ist sie nicht leicht besiedelbar. Nur 2 bis 4 Häuser sind auf eine Fläsche von 40 Km² zu finden. In Reykjavík, die Hauptstadt, und ihre Umgebung wohnen die etwa 196000 von den 316252 Isländer.

Auf Island gibt es keine Sommerzeit und die Temperatur liegt meistens unter 20 Grad. Tourismus spielt eine grosse Rolle, denn sie bringt Deviseneinnahme : viele wird auch an Logistik investiert, denn Island kann nur per Flug oder Schifffahrt zu erreichen. Hauptbesucher der Insel sind Deutsche, Franzose, Brite und Touristen aus Skandinavien wie Dänermark, Norwegen, Schweden und Finnland. Eine besondere Attraktion sind die Vogelfelsen und der berühmte Papagaitaucher. Wenn Island ein Wappentier besitzen würde, würde das sicherlich dieser Papagai.

Außer des Reittourismus, der viele Reitenurlauber anzieht, sind die vulkanische Landschaft, der Gletscher auch sehr beliebt. Als Vulkaninsel bieten sich in Island besondere Thermalbäder, deren Anzahl 250 ist. Eine Touristenmagnet ist das Freiluftbad Blue Lagoon in der Nähe von Reykjavík geworden. Der See ist ein Gemisch von Meer- und Süßwasser, ist ideal für Winterbadeurlauber, denn die Wasserwärme liegt zwischen 37-42 Grad. Wegen der besonderen Substanzen wie Kieselerde, Algen und Mineralsalze ist der Blue Lagoon gut für die Haut und heilt sogar Hautkrankheiten. Das Freilufttbad Blue Lagoon kann viel Bäder empfangen mit seiner Fläsche von 5000 m². Weitere Wellnesseinrichtungen wurden neben dem See gebaut und das Bad selbst wurde noch vor kurzem ausgebau